Peter Gassmann folgt auf Claudio Gut

Abraxas ernennt Leiter Software Engineering

Uhr

Peter Gassmann übernimmt die Leitung der Softwareentwicklung für Abraxas. Er folgt auf Claudio Gut, der das Unternehmen per Ende 2019 verlassen hat. Gassmann kommt von Adnovum und doziert an der HWZ.

Peter Gassmann übernimmt die Leitung der Softwareentwicklung bei Abraxas. (Source: zVg)
Peter Gassmann übernimmt die Leitung der Softwareentwicklung bei Abraxas. (Source: zVg)

Abraxas hat einen Leiter für die Softwareentwicklung berufen. Peter Gassmann übernimmt die Position am 15. April. Er folgt auf Claudio Gut, der das Unternehmen per Ende des vergangenen Jahres im gegenseitigen Einvernehmen verlassen hat, wie Abraxas auf Anfrage mitteilt. Gut hatte die Softwareentwicklung von Abraxas seinem Linkedin-Profil zufolge zwei Jahre lang verantwortet.

Abraxas' designierter Entwicklungschef kommt von Adnovum. Bei der Zürcher Softwarefirma ist Gassmann seit über neun Jahren tätig, seit anderthalb Jahren als Chief Consulting Officer. Zudem doziert Gassmann gemäss seinem Linkedin-Profil nebenberuflich an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ), derzeit im Rahmen des CAS Digital Ethics.

Bevor Gassmann zu Adnovum stiess, war er neun Jahre als Software- und Pre-Sales-Architect bei Sun Microsystems tätig. Zuvor fungierte er knapp zweieinhalb Jahre als Software Architect beim Versicherer Zurich.

Das nächste Projekt im Köcher

Für Abraxas soll Gassmann unter anderem das Projekt eines domänenübergreifenden Personenregisters vorantreiben. Abraxas-CEO Reto Gutmann ist voll des Lobes für den neuen Engineering-Chef: "Mit Peter Gassmann haben wir jetzt eine kompetente und erfahrene Führungsperson gewinnen können, um den Aufbau von innovativen Softwarelösungen für unseren Zielmarkt der öffentlichen Hand voranzutreiben", lässt sich Gutmann in der Mitteilung zitieren.

Vor etwas mehr als einem Jahr krempelte Abraxas seine Organisation um: Das Unternehmen verkleinerte die Geschäftsleitung und mehrere Unternehmensbereiche bekamen neue Chefs. Abraxas trennte damals den Bereich Software Engineering vom Outsourcing-Geschäft. Die Entwicklungsabteilung sollte fortan direkt an den CEO rapportieren.

Webcode
DPF8_175169

Kommentare

« Mehr