Anzahl Meldungen aus der Community

Telko-Störungen: So oft harzt es bei Swisscom, Salt, UPC und Sunrise

Uhr

Swisscom und UPC haben in den vergangenen 12 Monaten die meisten Störungsmeldungen auf dem Community-Portal "Allestörungen.ch" verzeichnet. Mehr als 50 Einträge haben die beiden Telkos. Sunrise hat weniger als zehn.

(Source: KreangchaiRungfamai / iStock.com)
(Source: KreangchaiRungfamai / iStock.com)

Swisscom und UPC sind klare Spitzenreiter, wenn es um Störungen geht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung des Schweizer Telkos Sunrise. Dieser hatte die Meldungen auf dem Community-Portal "Allestörungen.ch" zwischen Juni 2019 und Mai 2020 zusammengezählt.

Demnach verzeichnete die Swisscom in den vergangenen 12 Monaten 55 Störungsmeldungen, dicht gefolgt von UPC mit 53. Salt verzeichnet 22 Einträge, und Sunrise 8. Die höchste Anzahl Störungsmeldungen innerhalb eines Monats habe Swisscom im März mit 14 Stück verzeichnet, schreibt Konkurrentin Sunrise in einer Mitteilung.

Laut eigenen Angaben sammelt das Portal "Allestörungen / Downdetector" Statusberichte aus einer Reihe von Quellen, "darunter Twitter und Berichte, die über unsere Websites und Handy-Apps eingereicht werden". Downdetector melde nur einen Ausfall, wenn die Anzahl eingereichter Berichte deutlich über der Baseline liege und also mutmasslich eine grosse Personengruppe betreffe.

Aufgrund mehrfacher schwerer Pannen in den letzten Monaten muss die Swisscom demnächst einer Nationalratskommission Red und Antwort stehen. Jon Pult, Vizepräsident der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen, sagt im Interview, welchen Fragen sich Swisscom-CEO Urs Schaeppi voraussichtlich stellen muss.

Webcode
DPF8_181952

Kommentare

« Mehr