3-D-Druck

Australische Forscher drucken Flugzeugturbine

Uhr | Aktualisiert
von David Klier

Forschern in Australien ist ein Durchbruch gelungen: Sie stellten zwei Triebwerke eines Flugzeugs mithilfe eines 3-D-Druckers her.

Wie verschiedene Medien berichten, hat ein Team aus Forschern der Deakin University, der Monash University und der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation in Australien die weltweit erste Flugzeugturbine ausgedruckt. Während die erste noch nicht ganz fertig war, druckten die Forscher auch gleich noch die weltweit zweite aus.

Eine der beiden inzwischen fertig gestellten Turbinen ist derzeit an der International Air Show in Avalon, Australien zu sehen. Die andere befindet sich am Hauptsitz des französischen Flugzeugherstellers Microturbo in Toulouse.

Hilfstriebwerk eines Business-Jets

Microturbo lieferte die Vorlage für die gedruckte Turbine. Es handelt sich dabei um ein älteres Modell einer Gasturbine. Die kleine Turbine dient in Business-Jets des Typs Falcon 20 als Hilfstriebwerk.

Das Team um Professorin Xinhua Wu nahm die Turbine von Microturbo auseinander und scannte jedes einzelne Teil. Danach nutzten sie einen Laser, um mithilfe der aus den Scans erstellten 3-D-Modelle eine pulverisierte Metalllegierung selektiv zu schmelzen und Schicht für Schicht je zwei Kopien der einzelnen Komponenten aufzubauen.

Aviatikbranche bekundet Interesse

Das Projekt zog sich über ein Jahr und erhielt finanzielle Zuschüsse verschiedener Gruppen inklusive des Australian Research Council. Gemäss der Medienberichte meldeten verschiedene Hersteller aus der Aviatikbranche Interesse am Projekt.

Das Verfahren der Forscher könnte den Design- und Herstellungsprozess neuer Komponenten stark beschleunigen, hoffen die Firmen. Die Entwicklung neuer Komponenten würde statt mehrerer Monate nur noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Wu und ihr Team wollen jetzt in einem nächsten Schritt den Produktionsprozess verfeinern. Ein erster Test einer so gedruckten Turbine könne voraussichtlichen in den nächsten Jahren stattfinden.

Webcode
1059

Kommentare

« Mehr