Zahlen von Gartner und IDC

Servermarkt schrumpft im ersten Quartal

Uhr

Der Servermarkt ist im ersten Quartal dieses Jahres geschrumpft. Die grossen Hersteller verloren fast alle an Umsatz. Die Auftragsfertiger machten hingegen gute Geschäfte.

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

Gartner und IDC haben zeitgleich ihre Zahlen für das Servergeschäft im ersten Quartal dieses Jahres vorgelegt. IDC errechnete einen Umsatzeinbruch von 4,6 Prozent auf 11,8 Milliarden US-Dollar. Bei Gartner fiel das Minus mit 4,5 Prozent etwas geringer aus. Der Umatz lag mit 12,5 Milliarden Dollar aber etwas höher. Grund ist eine leicht unterschiedliche Definition des Servermarktes.

Bei beiden Marktforschern verteidigte HPE seinen Spitzenplatz mit einem Marktanteil von rund 25 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresquartal musste HPE aber Einbussen hinnehmen. Bei IDC sank der Umsatz um rund 16 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar. Gartner errechnete für HP minus 8,7 Prozent und rund 3 Milliarden Dollar.

Als einziger der grossen Hersteller verzeichnete Dell EMC ein Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahresquartal. Gemäss beiden Markforschern legte Dells Umsatz rund 5 Prozent zu, der Marktanteil kletterte auf rund 20 Prozent.

Die stärksten Einbussen unter den Top-5 verbuchte IBM. Sowohl Gartner wie auch IDC errechneten ein Minus von rund 35 Prozent. Der Marktanteil von IBM schrumpfte damit auf rund 7 Prozent. Fast gleichauf folgen Cisco und Lenovo, die aber auch Umsatz einbüssten.

Laut IDC zählten die Auftragsfertiger (ODM) zu den Gewinnern. Deren Umsatz stieg um rund 42 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar. Dies entspricht einem Marktanteil von 10,4 Prozent.

Webcode
DPF8_44335

Kommentare

« Mehr