Jahreszahlen 2018

Pure Storage steigert Umsatz, fährt aber Verlust ein

Uhr

Pure Storage konnte seinen Umsatz 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent steigern. Dennoch fuhr das Unternehmen einen Verlust ein.

(Source: Schlierner / Fotolia.com)
(Source: Schlierner / Fotolia.com)

Pure Storage, ein Anbieter von Datenlösungen, hat seinen Jahresumsatz 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent gesteigert. Damit wuchs der Umsatz auf über 1,3 Milliarden US-Dollar an, wie das US-amerikanische Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Das Betriebsergebnis ist nach GAAP-Richtlinien im Vergleich zu 2017 um 12,5 Prozent tiefer ausgefallen. Ohne GAAP ist es 3,7 Prozent höher. Der Nettoverlust beträgt rund 178 Millionen Dollar, wie sich dem Bericht entnehmen lässt.

Pure Storage nannte in der Mitteilung ausserdem kürzliche Highlights des Unternehmens. Unter anderem habe es für die Dauer von zwei Jahren einen über 100 Millionen Dollar schweren Deal mit einem grossen Systemintegrator einholen können. Lesen Sie zudem, welche Prognose Pure Storage für die IT-Trends 2019 macht.

Webcode
DPF8_128340

Kommentare

« Mehr