Monatsrückblick

Was die ICT-Branche im Februar 2019 bewegte

Uhr

Welche News haben unsere Leser im Februar besonders interessiert? Ein Rückblick – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Roland Brack, Präsident des Verwaltungsrats, Competec, am Alltron Partnerevent 2018. (Source: Netzmedien)
Roland Brack, Präsident des Verwaltungsrats, Competec, am Alltron Partnerevent 2018. (Source: Netzmedien)

Die Crypto Valley Association wählt Daniel Haudenschild zu ihrem neuen Präsidenten. Im Zuger Blockchain-Verband zeigen sich derweil Konflikte zwischen dem Führungspersonal und der Entwickler-Community. Im Interview verrät Haudenschild, wo die Probleme der CVA liegen, wie er sie angehen will und was die Schweizer Krypto-Branche 2019 braucht.

In Bern eröffnet mit "make it noble" ein neuer Anbieter für Microsoft-Cloud-Lösungen. Das Unternehmen bietet massgeschneiderte Cloud-Lösungen und Standardpakete für Organisationen im In- und Ausland an.

Wie sicher ist eigentlich das Internet in der Schweiz? Diese Frage beantwortet Switch an einer Veranstaltung in Zürich. Die Schweiz könnte mehr für die Sicherheit tun und hat in einigen Bereichen Nachholbedarf.

Der Bund will seine SAP-Lösungen mit dem Projekt Superb23 auf S/4Hana migrieren. Dabei laufen die Kosten nun aus dem Ruder. Nicht nur der Bund kämpft mit der Migration auf die Linux-Datenbank.

Swisscom, Salt und Sunrise sichern sich die Frequenzen für 5G für die nächsten 15 Jahre. Der Bund erhält 380 Millionen Franken. Ein vierter Bewerber geht leer aus.

Schweizer Manager geben sich gerne bescheiden, qualitätsbewusst und fleissig. Doch sie rechnen auch damit, dass die typisch schweizerischen Führungsqualitäten schon bald überholt sein werden. Wer als Chef fit für die Zukunft sein will, muss viel lernen, Streitlust zeigen und vor allem mehr wagen.

"Click Here to Kill Everybody" - so lautet der Titel des neuen Buchs von Bruce Schneier. Im Interview verrät der international anerkannte Sicherheitsexperte, was er von der Blockchain hält, welche Gefahren das Internet der Dinge birgt und warum er dem Quantencomputer mit Gelassenheit entgegenblickt.

Apple verkauft im vierten Quartal 2018 weniger iPhones als im Vorjahresquartal. Auch Samsung verliert Anteile im Smartphone-Markt. Dafür schöpfen andere Hersteller ihr Potenzial aus.

Die Schweizer Regionalgesellschaft von Siemens wird schon bald von einem neuen CEO geleitet. Matthias Rebellius ist seit über 28 Jahren im Unternehmen und tritt die Nachfolge von Siegfried Gerlach an.

Der Quellcode für die E-Voting-Lösung der Post taucht auf Gitlab auf. Diverse Experten untersuchen ihn - und stellen der Post schlechte Noten in Punkto Sicherheit und Transparenz aus.

Competec beginnt mit dem Ausbau seines Logistikzentrums in Willisau. Doch die Sache hat einen Haken: Das Bundesgericht erteilte Competec bis jetzt keine definitive Baubewilligung für den Erweiterungsbau.

Trotz Leaks im Vorfeld hält Samsung noch eine Überraschung bereit: Das faltbare Smartphone Galaxy Fold. Ausserdem präsentiert Samsung in London neue Galaxy-S10-Modelle, eine Smartwatch, Kopfhörer, Fitnessarmbänder und ein 5G-Phone.

Im Zuge des Patentstreits mit Qualcomm entscheidet Apple, die iPhone-Modelle 7 und 8 für den deutschen Handel fortan mit anderen Chips zu bestücken. Anstelle der bisherigen Intel-Chips soll auf Hardware von Qualcomm gesetzt werden.

Schweizer Verwaltungsräte haben ein neues Top-Thema. Digitalisierung ist neu auf Platz 1 einer Umfrage von Deloitte, der Hochschule Luzern und Swiss-VR. Der Blick auf die konjunkturelle Entwicklung trübt sich ein.

Eine Milliardenübernahme im Schweizer Telko-Markt bahnt sich an. Sunrise will UPC Schweiz für 6,3 Milliarden Franken kaufen. Was das für Wettbewerb und Preise bedeutet, ist umstritten.

Webcode
DPF8_128098

Kommentare

« Mehr