Erster Kurs im November

HSG und IBM machen aus Chefs Tech-Entscheider

Uhr

Mit einem neuen Weiterbildungsangebot will die HSG Führungskräften ohne technischen Hintergrund eine ganzheitliche Perspektive auf die digitale Transformation vermitteln. Kurspartner ist IBM.

(Source: Green Chameleon / Unsplash)
(Source: Green Chameleon / Unsplash)

Die Executive School der Universität St. Gallen will Führungskräften ohne technischen Hintergrund in puncto Digitalisierung unter die Arme greifen. Dazu lanciert sie den neuen Lehrgang "Digital Readiness for Senior Business Leaders".

Der Kurs vermittle eine ganzheitliche Perspektive auf die digitale Bereitschaft, heisst es in der Beschreibung. Und etwas konkreter: "Unser praxisorientiertes Format gibt Antworten auf das Warum, Was und Wie der digitalen Transformation und hebt die Führungsrolle hervor, die Sie als Geschäftsperson spielen müssen."

Teilnahme nur im Tandem

Mit an Bord des Kurses ist auch der Techkonzern IBM. Unter anderem steht ein Ausflug ins IBM Watson Center auf dem Programm, wo die Teilnehmenden "KI in Action" erleben sollen. Im Verlauf des Kurses führen die Teilnehmer eine Digital-Readiness-Analyse ihres eigenen Unternehmens durch. Diese werde im Anschluss mit den Top-Führungskräften im Unternehmen besprochen.

Alleine am Kurs teilnehmen können Führungskräfte übrigens nicht. Die Kursbeschreibung spricht von "intergenerationellem Tandem-Lernen". Demnach muss sich die Führungskraft gemeinsam mit einem Vertreter der IT-Abteilung anmelden.

Der Kurs "Digital Readiness for Senior Business Leaders" findet erstmals im November 2020 statt. Er wird vorwiegend online durchgeführt und ist in fünf Themenblocks aufgeteilt. Die Kosten des Kurses belaufen sich auf 33000 Franken.

Die HWZ lancierte unlängst einen Lehrgang für Banker, der aufzeigen soll, wie die Digitalisierung die Branche verändern wird. Hier lesen Sie mehr dazu.

Webcode
DPF8_184273

Kommentare

« Mehr