DevOps und Open Source

Adfinis wird GitLab-Partner

Uhr
von Joël Orizet und kfi

Der Berner IT-Dienstleister Adfinis ist jetzt Partner der Entwicklerplattform GitLab. Diese soll die Softwareentwicklung und Test-Prozesse effizienter gestalten.

(Source: gitlab.com)
(Source: gitlab.com)

GitLab hat eine Partnerschaft mit Adfinis vereinbart. Der auf Open Source Software spezialisierte IT-Dienstleister setzt GitLab seit jeher als DevOps-Plattform ein, wie das Unternehmen mitteilt. Nun kann Adfinis seine Dienste auch im Rahmen des Partnerprogramms von GitLab anbieten.

GitLab soll Enwicklern alle nötigen Tools zur Einführung von DevOps-Prozessen bieten. Zum Beispiel Werkzeuge für die Planung und Verwaltung von Code oder Pipelines zum Testen und Deployen der Builds. Die Plattform liesse sich auf On-premise-Systemen, über SaaS-Lösungen oder auf hybriden Infrastrukturen nutzen. GitLab erfülle die meisten Compliance-Anforderungen und Datenschutzrichtlinien, teilt Adfinis mit.

Auch das Zürcher DevOps-Unternehmen VSHN vereinbarte unlängst eine Partnerschaft mit GitLab. VSHN bietet nun GitLab-Lizenzen wie auch Managed GitLab als Komplettpaket respektive Managed Service an.

Zu den Schweizer GitLab-Kunden zählt unter anderem die UBS, die eine mehrjährige Partnerschaft mit der DevOps-Plattform vereinbarte, um die Softwareentwicklungs- und Test-Prozesse zu automatisieren.

Über Adfinis

Adfinis sitzt in Bern und hat Niederlassungen in Zürich, Basel, Crissier sowie in der niederländischen Stadt Hengelo und in Eight Mile Plains, einem Vorort der Stadt Brisbane in Australien. Das Unternehmen spezialisiert sich auf Open Source Engineering, Managed Services und Softwareentwicklung.

Seit Ende 2018 pflegt Adfinis eine Partnerschaft mit Hashicorp. Das kalifornische Softwareunternehmen entwickelt Lösungen für Entwickler, Betreiber von Cloud-Lösungen und Sicherheitsexperten. Gegen wen das Unternehmen antreten möchte und warum es auch mit seinen eigenen Kunden konkurriert, verriet Mitgründer und CTO Armon Dadgar im Interview.

Webcode
DPF8_205624

Kommentare

« Mehr