Hans Jörg Denzler von Business Sunrise

"Ich verstehe mich auch als Coach für meine Leute"

Uhr | Aktualisiert
von Interview: Daniela Fritz

In der Rubrik "Beyond ICT" verraten Branchenkenner etwas aus ihrem Leben abseits von Technik und Unternehmensalltag. Heute: Hans Jörg Denzler, Executive Director Business bei Business Sunrise.

Hans Jörg Denzler ist Executive Director Business und Mitglied des Management Boards bei Business Sunrise. (Quelle: Business Sunrise)
Hans Jörg Denzler ist Executive Director Business und Mitglied des Management Boards bei Business Sunrise. (Quelle: Business Sunrise)

Herr Denzler, was war Ihr bisher schönstes Erlebnis Ihrer Karriere?

Da gibt es zahlreiche. Ich verstehe mich auch als Coach für meine Leute – da ist es besonders schön zu erleben, wenn sich jemand, dem man ursprünglich gar nicht so viel zugetraut hatte, plötzlich voll entfaltet und einen beeindruckenden Weg hinlegt.

Was würde der zehnjährige Hans Jörg Denzler zu seinem jetzigen Ich sagen?

Im Alter von zehn Jahren war für mich klar, dass ich Schreiner werde. Es hat mich stets fasziniert, wie viele schöne Dinge aus Holz entstehen können. Vermutlich wäre der zehnjährige Hans Jörg heute ziemlich erstaunt darüber, dass alles ganz anders gekommen ist, als er es sich ausgemalt hatte.

Warum kommen Sie morgens gerne ins Büro?

Die Arbeit bei Business Sunrise ist ungemein vielfältig und spannend. Wir bewegen uns in einem sehr dynamischen Umfeld, kein Tag ist wie der andere, und man weiss morgens nie so genau, was einen alles erwartet. Hinzu kommt, dass es mir grossen Spass macht, mit motivierten Mitarbeitenden Positives zu bewirken und vorwärtszukommen.

Wie würden Ihre Mitarbeiter Sie beschreiben?

Als Manager ohne Berührungsängste habe ich stets ein offenes Ohr für meine Mitarbeitenden – völlig unabhängig von den Hierarchiestufen. Meine Mitarbeitenden schätzen es in der Regel, dass ich direkt auf sie zugehe und keine Distanz schaffe, nur weil ich ihr Vorgesetzter bin.

Worüber haben Sie kürzlich gelacht und worüber haben Sie sich geärgert?

Ich bin ein positiver Mensch und lache oft und gerne. Einige Fragen hier haben mich zum Beispiel zum Schmunzeln gebracht. Aber ich kann mich auch richtig ärgern – über unfaires Verhalten von Geschäftspartnern oder über Mitarbeitende, die ihr Potenzial nicht ausschöpfen.

Wenn Sie mit jemandem tauschen könnten, wer wäre das?

Eigentlich möchte ich mit niemandem tauschen, sowohl beruflich als auch privat bin ich ein sehr zufriedener Mensch.

Gibt es ein Land, das Sie noch bereisen möchten?

Australien und Neuseeland stehen seit langem ganz weit oben auf meiner Liste. Ich mag die Wärme, die Sonne, das Wasser und die üppige Natur – die Arktis wäre vermutlich das falsche Reiseziel für mich.

Welchen persönlichen Herausforderungen möchten Sie sich noch stellen?

Ich träume schon lange davon, den Hochsee-Segelschein zu machen. Davon erzähle ich schon seit zehn Jahren und irgendwann wird mir niemand mehr glauben, dass ich das wirklich anstrebe.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ich stehe für Kontinuität und Stabilität – deshalb werde ich in fünf Jahren als Leiter von Business Sunrise die Ernte unserer aktuellen Bestrebungen eingefahren haben.

Tags

Kommentare

« Mehr