KI: Chancen und Risiken

Liechtenstein lädt zum Digital Summit 2019

Uhr

Am 25. September lädt die Standortinitiative digital-liechtenstein.li zum Digital Summit 2019. Das diesjährige Leitthema des Events: Chancen und Risiken der künstlichen Intelligenz. Zu den Referenten zählen unter anderem Starmind-Gründer Pascal Kaufmann, Microsoft-Schweiz-Geschäftsleitungsmitglied Marc Holitscher und Netcetera-CEO Andrej Vckovski.

Hirnforscher Pascal Kaufmann und Netcetera-CEO Andrej Vckovski treten am Digital Summit Liechtenstein 2019 auf. (Source: zVg)
Hirnforscher Pascal Kaufmann und Netcetera-CEO Andrej Vckovski treten am Digital Summit Liechtenstein 2019 auf. (Source: zVg)

Der Digital Summit Liechtenstein geht am 25. September 2019 im Vaduzer Saal über die Bühne. Hinter der Konferenz steht die Standortinitiative digital-liechtenstein.li. Die Veranstalter wollen Führungspersönlichkeiten und Interessierte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik anlocken, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Motto des Events lautet: Chancen und Risiken der künstlichen Intelligenz.

Zu den Referenten zählen etwa Starmind-Gründer Pascal Kaufmann, Microsoft-Schweiz-Geschäftsleitungsmitglied Marc Holitscher, Netcetera-CEO Andrej Vckovski und Liechtensteins Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Daniel Risch.

Auf dem Programm stehen zudem Breakout-Sessions. Im Rahmen von 45-minütigen Workshops präsentieren unter anderem Microsoft, Netcetera, Co-Agency, die Universität Liechtenstein und die Hochschule für Technik Buchs Best-Practice-Beispiele zu Themen wie künstlicher Intelligenz, Cybersecurity, Digital Sales Transformation und Virtual Reality.

Weitere Informationen zum Anlass und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Ende Mai haben Vertreter der Standortinitiative digital-liechtenstein.li eine digitale Roadmap an Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein überreicht. Sie gibt Empfehlungen in acht Handlungsfeldern aus Sicht der Wirtschaft ab. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_144930

Kommentare

« Mehr