Fehler beim Scanning-System

IT-Bug behindert Kommunalwahlen in Neuenburg

Uhr
von Yannick Chavanne und Übersetzung: Coen Kaat

Einige der Stimmzettel für die Kommunalwahlen im Kanton Neuenburg sind unleserlich. Der Grund dafür ist ein Fehler im Scanning-System, das für die Auszählung verwendet wurde. Die Verkündung der Resultate musste verschoben werden.

(Source: niyazz / Fotolia.com)
(Source: niyazz / Fotolia.com)

Die Auszählung der Stimmen für die Kommunalwahlen im Kanton Neuenburg verzögert sich aufgrund eines Computerfehlers. Infolgedessen konnten die Ergebnisse nicht wie geplant am 25. Oktober veröffentlicht werden. Das Problem: Als die Stimmzettel gescannt wurden, wurden sie nicht korrekt erfasst. Die Störung betraf neun Gemeinden des Kantons.

Die Ursache des Problems wurde unterdessen identifiziert und der Zählvorgang am Montag wieder aufgenommen. „Um die Qualität bei der Kontrolle der Stimmzettel zu gewährleisten, wird das Vier-Augen-Prinzip beibehalten“, heisst es in einer Mitteilung der Kantonskanzlei.

Laut Arcinfo handelt es sich um eine Lösung des Anbieters Unisys. "Die Bilder, die nicht lesbar waren, müssen zurückgenommen werden“, sagt Vizekanzler Pascal Fontana gegenüber RTS. Wir brauchen Zeit, um ihre Integrität zu gewährleisten." Fontana weist darauf hin, dass die fragliche Software bereits während der zweiten Runde der Ständeratswahlen in Fribourg im vergangenen November einen But hatte.

Webcode
DPF8_195815

Kommentare

« Mehr