Amazon Managed Blockchain

AWS startet Blockchain-as-a-Service

Uhr

Amazon Web Services hat seinen Blockchain-Service lanciert. Das Angebot ist nun für die Region US East live und soll das Ausrollen von Blockchain-Netzwerken erleichtern. Zu den ersten Kunden zählt ein Schweizer Grosskonzern.

(Source: Joey Kyber / Pexels.com)
(Source: Joey Kyber / Pexels.com)

AWS hat seinen Dienst "Amazon Managed Blockchain" auf den Markt gebracht. Mit dem Angebot sollen Unternehmen Blockchain-Netzwerke mit dem Open-Source-Framework Hyperledger Fabric aufsetzen und verwalten können, wie das Unternehmen mitteilt. Die Anbindung an Ethereum folge in Kürze. Bislang sei das Angebot allerdings nur in der AWS-Region US East erhältlich, berichtet "Heise".

Nestlé zähle zu den ersten Kunden, die den Blockchain-Service einsetzen würden. Der Nahrungsmittelkonzern nutze das Angebot, um die Lieferkette seiner Produkte für Kunden in der Blockchain nachverfolgbar zu machen.

AWS hatte das Angebot an seiner Hausmesse AWS re:Invent präsentiert. Mit dem Service könnten mehrere Nutzer Transaktionen dezentral verwalten, teilte AWS damals mit. Lesen Sie hier mehr dazu.

Sicherheitsexperte Bruce Schneier sieht den Hype rund um die Blockchain-Technologie kritisch. "Jedes Unternehmen, das heute auf die Blockchain setzt, könnte eigentlich auf sie verzichten", sagte er im Interview. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_137063

Kommentare

« Mehr