"Gemba Process Innovation"

Panasonic bündelt B2B-Lösungen

Uhr

Panasonic will sein B2B-Angebot pushen. Unter dem Namen "Gemba Process Innovation" bietet das Unternehmen nun Beratung für Geschäftskunden an, die sich digitalisieren wollen. Das Angebot richtet sich vor allem an die Fertigungs-, Logistik- und Einzelhandelsbranche.

(Source: Rawpixel / iStock.com)
(Source: Rawpixel / iStock.com)

Panasonic krempelt sein B2B-Angebot um. Wie das Unternehmen mitteilt, will es sein Know-how über alle Geschäftseinheiten hinweg zu einer neuen "Lösungsinitiative" bündeln. Diese nennt sich "Gemba Process Innovation".

"Gemab" ist das japanische Wort für "der eigentliche Ort" oder "der reale Ort". Dementsprechend konzentriere sich das Angebot auf jene Unternehmensbereiche, in denen "die Wertschöpfung stattfindet und Probleme angegangen werden".

Im Fokus des neuen Angebots steht die digitale Transformation. Laut Mitteilung will Panasonic mit "Gemba" die Betriebsabläufe "angesichts des disruptiven, sozialen und technologischen Wandels" optimieren helfen. "Gemba" richtet sich insbesondere an Geschäftskunden aus den Branchen Fertigung, Logistik und Einzelhandel.

Unter den B2B-Kunden von Panasonic findet sich auch die Bundesverwaltung. Mehr über den 65-Millionen-Auftrag lesen Sie hier.

Tags
Webcode
DPF8_152116

Kommentare

« Mehr