Keine Überraschung auf dem 1. Platz

Das sind die populärsten iPhone-Apps der Schweiz im Jahr 2020

Uhr
von Daniel Schurter, Watson

Apple hat die Schweizer App-Store-Gewinner des Jahres 2020 bekanntgegeben. Corona hat auch hier seine Spuren hinterlassen - in gewisser Weise.

(Source: erhui1979 / iStock.com)
(Source: erhui1979 / iStock.com)

In der Nacht auf Mittwoch hat Apple seine Hitparade der populärsten Apps des Corona-Jahres 2020 veröffentlicht. Corona hat das Ergebnis deutlich geprägt.

Die populärsten Gratis-Apps in der Schweiz

Die Rangliste gemäss Apple-Mitteilung:

  1. SwissCovid

  2. TikTok

  3. WhatsApp

  4. ZOOM Cloud Meetings

  5. Microsoft Teams

  6. Instagram

  7. YouTube

  8. Google Maps

  9. Spotify

  10. Widgetsmith

  11. Snapchat

  12. Netflix

  13. SBB Mobile

  14. Facebook

  15. Pinterest

  16. Zalando

  17. Gmail

  18. Houseparty

  19. Messenger (Facebook)

  20. Microsoft Outlook

Apple verrät keine absolute Zahlen (Downloads oder Installationen) zu den populärsten Anwendungen. Gemäss der Monitoring-Website des Bundesamtes für Statistik wurde die Jahressiegerin SwissCovid bislang über 2,81 Millionen Mal heruntergeladen. Die Zahl der aktiven User stagniert allerdings bei rund 1,84 Millionen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) als Herausgeberin der App strebt 3 Millionen User an.

Die App-Entwicklerfirma Ubique hat gleich doppelten Grund zum Feiern: Die Zürcher Softwareschmiede zeichnet sich nicht nur für die technische Umsetzung der SwissCovid-App verantwortlich, sondern auch für die SBB-Mobile-App.

Welche anderen iPhone-Apps am populärsten sind

Apple schreibt:

  • Die am häufigsten heruntergeladene kostenpflichtige iPhone-App im Jahr 2020 ist iTheorie Auto Theorie Schweiz.

  • Das am häufigsten heruntergeladene kostenlose iPhone-Spiel im Jahr 2020 ist "Among Us!".

  • Das am häufigsten heruntergeladene kostenpflichtige iPhone-Spiel im Jahr 2020 ist "Minecraft".

Die beliebtesten Bezahl-Apps fürs iPhone

  1. iTheorie Auto Theorie Schweiz

  2. Threema

  3. PeakFinder AR

  4. Blitzer.de PRO

  5. TouchRetouch

Dem Techjournalisten Rafael Zeier vom "Tages-Anzeiger" ist aufgefallen, dass sich in den Top 10 keine Bezahl-App befinde, die etwas mit der Corona-Krise zu tun habe. Offensichtlich sei es keinem Entwickler gelungen, eine nützliche Bezahl-App zu lancieren. Und dies zum Thema des Jahres.

Die beliebtesten Apps auf dem iPad

  • Die am häufigsten heruntergeladene kostenlose iPad-App im Jahr 2020 ist ZOOM Cloud Meetings.

  • Die am häufigsten heruntergeladene kostenpflichtige iPad-App im Jahr 2020 ist Procreate (Bildbearbeitung).

  • Das am häufigsten heruntergeladene kostenlose iPad-Spiel im Jahr 2020 ist "Brawl Stars".

  • Das am häufigsten heruntergeladene kostenpflichtige iPad-Spiel im Jahr 2020 ist "Minecraft".

Auch bei den kostenlosen iPad-Apps sehe man den Corona-Effekt, konstatiert Rafel Zeier vom Tagi. Mit Zoom und Microsoft Teams haben es gleich zwei Gruppen-Chat- und Konferenz-Tools in die Top 5 geschafft. Netflix rutsche von der Spitze auf Platz 2. YouTube sei von Platz 2 auf 5 gefallen.

Die beliebtesten Gratis-Spiele

  1. "Among Us!"

  2. "Brain Out"

  3. "Brain Test" Knifflige Rätsel

  4. "Call of Duty" Mobile

  5. "Magic Tiles" 3 Piano Game

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Watson.

Webcode
DPF8_200664

Kommentare

« Mehr