Digital Manufacturing Cloud

SAP lanciert Cloud-Dienste für die Fertigungsindustrie

Uhr

SAP hat ein cloudbasiertes Angebot für Unternehmen aus der Fertigungsindustrie präsentiert. Mit der Digital Manufacturing Cloud sollen Hersteller ihre Effizienz steigern und die Qualität ihrer Produkte optimieren können.

(Source: chombosan / iStock.com)
(Source: chombosan / iStock.com)

SAP hat an der Hannover Messe ein neues Cloud-Angebot speziell für Industrieunternehmen vorgestellt. Die SAP Digital Manufacturing Cloud soll Herstellern helfen, ihre Effizienz zu steigern und die Qualität ihrer Produktion zu optimieren, wie der Walldorfer ERP-Anbieter mitteilt.

Mit dem Angebot will SAP Hersteller unterschiedlicher Grössenordnungen in der Fertigungs- und Prozessindustrie adressieren. "Unsere Cloud-Lösungen für die Fertigung helfen Kunden, vom Industrial Internet of Things zu profitieren, denn sie verbinden Geräte, Personen und Prozesse in der erweiterten, digitalen Lieferkette", lässt sich SAP-Vorstandsmitglied Bernd Leukert in der Mitteilung zitieren. Zudem trage das Angebot dazu bei, Produktions- und Geschäftsabläufe enger zu verzahnen, merkt Leukert an.

Komplettpaket oder Einzellösung

Interessierte hätten die Wahl zwischen einem Komplettpaket namens Digital Manufacturing Cloud for Execution und Analytics-Lösungen für die Fertigungsleistung, vorausschauendes Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit.

Folgende Angebote zählen zur Produktpalette von SAP Cloud for Manufacturing:

Digital Manufacturing Cloud for Execution: Eine Lösung für den Produktionsbereich, die SAP als Software für die "Industrie 4.0" vermarktet. Die Software soll die Herstellung von Einzelstücken und eine papierlose Produktion ermöglichen. Zudem verbindet sie laut Mitteilung Unternehmenssysteme mit den Anlagen im Fertigungsbereich. Auf diese Weise liesse sich Transparenz auf Komponenten- und Materialebene erzielen.

Digital Manufacturing Cloud for Insights: Eine zentralisierte Anwendung für das Management der Produktionsleistung. Verantwortliche könnten mit der Applikation die Produktionsabläufe ihrer Fertigungsanlagen verbessern, verspricht SAP.

Predictive Quality: Eine Analyse-Software speziell für Industrieunternehmen. Sie liefere wertvolle Einblicke und unterstütze die Anwender dabei, das Qualitätsmanagement zu optimieren. Nutzer könnten etwa Algorithmen für Prognosen anwenden, um Qualitätsverluste durch Defekte, Fehler oder Abweichungen zu reduzieren und Korrekturmassnahmen zu empfehlen, heisst es in der Mitteilung.

Manufacturing Network: Eine cloudbasierte Plattform für den Informationsaustausch, die an die Lösungen von SAP Ariba geknüpft sei. Das Angebot soll Kunden ermöglichen, mit Fertigungsdienstleistern zusammenzuarbeiten, etwa mit Anbietern von 3-D-Druck und CNC-Fräsen, Materiallieferanten, Originalteileherstellern und technischen Zertifizierungsunternehmen.

SAP will das Angebot bis Ende des zweiten Quartals 2018 auf den Markt bringen. Weitere Informationen zur Digital Manufacturing Cloud bietet SAP online.

Webcode
DPF8_89769

Kommentare

« Mehr