Erster Swiss Developer Survey

Schweizer Entwickler mögen Javascript - und mögen Javascript nicht

Uhr

Swiss Made Software hat die Ergebnisse einer Entwicklerbefragung veröffentlicht. Diese offenbaren Grabenkämpfe wenn es um den Einsatz bestimmter Programmiersprachen geht - und Antipathien gegen ein grosses Softwareunternehmen. Entwickler schätzen ein angemessenes Gehalt und legen Wert auf die ethische Vertretbarkeit ihres Tuns.

(Source: gilaxia / iStock.com)
(Source: gilaxia / iStock.com)

Schweizer Entwickler sind multilingual, wenn es um Programmiersprachen geht. Dies zeigt die Auswertung des ersten Swiss Developer Surveys, denn Swiss Made Software durchführte.

Jeder der 1000 Entwickler, die die Umfrage ausfüllten, beherrscht demnach im Schnitt sechs Programmiersprachen. 25 Entwicklersprachen haben einen klaren Fokus, wie die detailierten Resultate zeigen. Unter den am meisten genutzten Sprachen finden sich etwa Java, Python, C#, aber auch für Website-Programmierung oft genutzte wie HTML, CSS, Javascript und PHP.

Pro und Contra liegen nahe beieinander

"Was die Entwickler wollen und denken, ist am Ende vielschichtig", schreibt Swiss Made Software in der Zusammenfassung der Resultate. Klar erkennbar sei die Leidenschaft der befragten Entwickler für Technologie. Dazu gehörten mitunter auch "theologisch anmutende Grabenkämpfe darüber, was man ausmustern oder behalten sollte".

So finde sich etwa Javascript ganz oben in den Ranglisten sowohl der meist gemochten wie der am wenigsten gemochten Sprachen. Und es findet sowohl Entwickler, die es einführen als auch ersetzen möchten. Java (also ohne "script") sei eine starke Kraft in der Schweiz. Auch international ist Java sehr beliebt, wie eine Umfrage von Stackoverflow zeigt, deren Resultate Sie hier lesen können.

Die beliebtesten Programmiersprachen:

  1. SQL

  2. HTML

  3. Java

  4. CSS

  5. JavaScript

  6. TypeScript

  7. Python

  8. C#

  9. Bash/Shell

  10. C++

Die unbeliebtesten Programmiersprachen:

  1. JavaScript

  2. PHP

  3. Java

  4. CSS

  5. VBA

  6. VB.NET

  7. C++

  8. Bash/Shell

  9. C

  10. Objective-C

Auch Typescript, welches oft Javascript ersetzt, ist im Kommen. Generell seien die verwendeten Sprachen, Frameworks und Plattformen für Entwickler von zentraler Bedeutung, schreibt Swiss Made Software. Die Entscheidung, was genutzt wird, beeinflusst Arbeitseifer, Zufriedenheit und Arbeitsplatzwahl massgeblich.

Im Bereich Datenbanken ist MySQL klarer Spitzenreiter der am meisten eingesetzten Technologien. Die Liebe halte sich aber in Grenzen, schreibt Swiss Made Software, und das liege womöglich am Verkauf an Oracle und an der Verfügbarkeit des MySQL-Forks MariaDB.

Das nach Oracle selbst benannte Datenbankprodukt stösst derweil kaum auf Gegenliebe: "199 Entwickler geben an, es zu nutzen. 103 sagen, sie mögen es nicht (71 mögen es). Einführen wollen es nur 9 und 61 sagen, man sollte es ersetzen." Viele Entwickler sagen zudem aus, dass sie künftig die so genannten NoSQL-Datenbanken einsetzen möchten und Open-Source-Lösungen favorisieren würden.

(Source: Swiss Made Software)

Gute Bezahlung, guter Zweck

Erfreulich hoch ist die Zufriedenheitsquote unter den befragten Entwicklern. 87 Prozent seien "zufrieden bis sehr zufrieden", und 56 Prozent wollten in fünf Jahren das gleiche tun wie heute oder denselben Job mit mehr Vertiefung ausüben. Nach den Benefits befragt, nennen 80 Prozent das Gehalt als zentralen Faktor, mit dem Unternehmen ihre Wertschätzung ausdrücken könnten. Auch hoch im Kurs ist ein Budget für Fortbildungen (57 Prozent) oder Computer- und Büroausstattung (46 Prozent).

Doch Schweizer Entwickler legen nicht nur Wert auf ein angemessenes Gehalt, sondern auch auf moralisches Handeln, schreibt Swiss Made Software weiter. 80 Prozent der Entwickler sind der Meinung, sie müssten sich über die ethischen Implikationen ihres Codes Gedanken machen. Ihnen gegenüber sehen 6 Prozent dafür keinen Grund. Mehr als 63 Prozent der Teilnehmenden würden moralisch fragwürdige Arbeiten ablehnen, wo hingegen 2 Prozent angaben, jeden Job zu machen.

(Source: Swiss Made Software)

Webcode
DPF8_160166

Kommentare

« Mehr