Web-Trends und E-Health-Fiasko

Heute erscheinen die neue Netzwoche und das neue IT for Health

Uhr
von Joël Orizet und lha

Die neue Ausgabe der Netzwoche ist da – mit einem Fokus auf den Trends der Webentwicklung und dem Digital-Ranking von Best of Swiss Web. Und das neue IT for Health dreht sich um das Digitalisierungs-Desaster im Schweizer Gesundheitswesen.

(Source: Aurielaki / AdobeStock)
(Source: Aurielaki / AdobeStock)

Am 12. Mai ist die neue Ausgabe der Netzwoche erschienen. Der Schwerpunkt im neuen Heft: Trends der Webentwicklung. Wie steht es um die Projekte zur Dezentralisierung des Webs? Wie können Entwickler dazu beitragen, das Web nachhaltiger zu gestalten? Welche der aktuellen Programmiersprachen bringt welche Vorteile? Experten liefern Antworten.

Ausserdem im Heft: Petra Jenner, General Manager Schweiz bei Salesforce, sagt im Interview, auf welche Branche sie ein Augenmerk richten will. Und: Das Digital-Ranking von Best of Swiss Web präsentiert die grössten Agenturen und Digitaldienstleister der Schweiz.

Ebenfalls am 12. Mai ist die neue Ausgabe des IT for Health erschienen. Schwerpunkt im Heft: das Digitalisierungs-Desaster im Schweizer Gesundheitswesen. Mit Berichten zum Datenschutz-Debakel der Plattform "meineimpfungen.ch" und über den holprigen Start des EPD.

Jens Eckstein, Chief Medical Information Officer beim Unispital Basel, und Garif Yalak von Cisco sprechen über personalisierte Medizin und über den schwierigen Spagat zwischen IT und Medizin. Ex-Berater Lukas Bär spricht über seine neue Rolle als Geschäftsführer der Stiftung Lebensart. Und Jürg Lindenmann, Geschäftsführer von Health-IT, schreibt über eine "Allianz der Praktiker", die für die Digitalisierung des Schweizer Gesundheitswesens dringend nötig sei.

Webcode
DPF8_216788

Kommentare

« Mehr