Technologiepartnerschaft

Siemens Healthineers unterstützt Spital in Lugano

Uhr

Im Rahmen einer Value Partnership arbeitet Siemens Healthineers für fünf Jahre mit der Clinica Luganese Moncucco zusammen. Die Partnerschaft umfasst Weiterbildungen, eine Prozessanalyse und technische Unterstützung.

Clinica Luganese Moncucco (Source: Siemens Healthineers)
Clinica Luganese Moncucco (Source: Siemens Healthineers)

Siemens Healthineers geht eine fünfjährige Partnerschaft mit der Clinica Luganese Moncucco in Lugano ein, wie das Unternehmen mitteilt. Der Technologieaustausch mit dem Spital sei die erste "Value Partnership" für den deutschen Medientechnikhersteller in der Schweiz.

Die Partnerschaft umfasst ein Weiterbildungsprogramm für das Personal, eine Analyse der Prozesse und den technischen Service für Geräte:

  • Für das Klinikpersonal soll es individuelle Schulungen geben, sowohl online als auch vor Ort. Siemens Healthineers nutzt hierfür sein Schulungstool "PepConnect".

  • Die Radiologie der Clinica Luganese Moncucco von Siemens Healthineers analysiert, um die Abläufe zu verbessern.

  • Der technische Service umfasst alle bildgebenden Geräte und Systeme, heisst es in der Mitteilung.

Die Clinica Luganese Moncucco sei mit zirka 200 Betten und rund 750 Mitarbeitern eines der größten privaten Krankenhäuser in der Schweiz, schreibt Siemens Healthineers.

Am Swiss eHealth Forum 2019 sprach Marcel Baumgartner, Managing Director Switzerland bei Siemens Healthineers, über das digitale Gesundheitswesen. Lesen Sie hier das Interview.

Webcode
DPF8_166587

Kommentare

« Mehr